Corona Auffrischungsimpfung

Auffrischungsimpfung :

Folgende Gruppen in Deutschland können 4 Wochen nach der ersten Impfserie eine Auffrischimpfung bekommen : 

  • nach Organtransplantation
  • KrebspatientInnen unter immunsuppressiver, antineoplastischer Therapie
  • Hämodialysepatienten
  • Z.n.Transplantation eines soliden Organs
  • MTX / Azathioprin Einnahme in hoher Dosierung
  • Cyclophosphamid Einnahme
  • Biologika Einnahme

Folgende Gruppen in Deutschland können sechs Monate nach Abschluss der ersten Impfserie eine Auffrischimpfung bekommen : 

  • Menschen in Pflegeeinrichtungen,
  • daheim lebende Pflegebedürftige
  • Höchstbetagte ( über 70 jährige
  • Patienten mit geschwächtem Immunsystem
  • Pflegepersonal
  • Personen in medizinischen Einrichtungen mit direktem Partientenkontakt
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • MTX / Azathioprin Einnahme in niedriger Dosierung / Ciclosporin / Leflunomid Einnahme 
  • Autoimmunkrankheiten ( unbehandelt ) : rheumatoide Arthritis / systemischer Lupus erythematodes / Multiple Sklerose
  • Vollständig mit Vektorimpfstoffen Geimpfte ( 2 Dosen Astrazeneca oder 1 Dosis Johnson & Johnson ) 

gleichzeitige Covid und Grippe Impfung : 

  • Abweichend von bisherigen Veröffentlichungen hat die STIKO am 24.09.21 eine geänderte Empfehlung zur gleichzeitigen Verabreichung (Koadministration) der COVID-​19-Impfung mit anderen Totimpfstoffen ausgesprochen.
  • Danach muss zwischen COVID-​19-Impfungen und anderen Totimpfstoffen ab sofort kein Impfabstand mehr eingehalten werden.
  • Sie können simultan gegeben werden.