Mikrostromtherapie (biologische Zellregulation)

Energie ist Leben - Leben ist Energie.

Die Energie in unseren Zellen, im Blut- und Lymphkreislauf, fließt im Mikroampere-Bereich (1/1000 Milliampere). Diese Energie gewinnt der Körper aus Nahrung.

So sind Zell-Erneuerung und die Ernährung der Zellen möglich. Erkranktes Gewebe benötigt deutlich mehr Energie als gesundes; Strom geht jedoch den Weg des geringsten Widerstandes.

Daher fließt der körpereigene Strom um defekte Zellen herum. Die biologische Zell-Therapie imitiert den körpereigenen Strom und leitet die Energie direkt in das Störfeld: Genau dorthin, wo sie benötigt wird.

Das erkrankte Gewebe wird nun von innen und außen mit Energie versorgt. Der Heilungsprozess wird dadurch erheblich beschleunigt.

Mikrostrom-Therapie ist erfolgreich einsetzbar bei:

  • Gelenk- und Wirbelsäulentherapie
  • Arthrose
  • Arthritis
  • Rheuma
  • Gicht
  • Tennis-Ellenbogen
  • Fibromyalgie
  • Sehnen- und Bandverletzungen
  • Frakturen