Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

 

Mathias Lindstedt

 

Facharzt für Allgemeinmedizin

Palliativmedizin, Sportmedizin

Meine aus Kinderzeiten in Göttingen stammende Grundidee lag in der Gründung einer Landarztpraxis um eine Gruppe von Menschen über einen langen Zeitraum betreuen zu können.

Nach dem Schulbesuch in Göttingen studierte ich in Italien, Belgien, Kiel und Göttingen.

Während des Studiums verbrachte ich Semesterferien als Medizinstudent in der Transkei im südlichen Afrika, wobei die Patientenerfahrungen mir heute noch bei meiner Arbeit helfen und gut in Erinnerung sind.

1985 schloss ich das Medizinstudium mit dem Staatsexamen ab.

Dann folgte die Fortbildung in der Thorax- Herz- und Gefäßchirurgie, Innerer Medizin und Allgemeinmedizin. Während der Fortbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin machte ich ein halbes Jahr eine Studienfahrt mit einem Freund und Land Rover von Göttingen nach Kapstadt.

Vor meiner Niederlassung 1989 in Bremke arbeitet ich für das Komitee Cap Anamur in Columbien -siehe auch www.waisenhauscolumbien.de. Während meiner Praxistätigkeit konnte ich Urlaube als Arbeitsaufenthalte im Irak, in Ruanda 1994 nach dem Völkermord, in Südafrika und zuletze unmittelbar nach dem Erdbeben in Haiti 2011 nutzen. Wie schön ist es in Ruanda eine Geburt zu leiten und danach einen Mathias in der Hand halten zu dürfen. Dieses Helfen im Ausland hat mich sehr beschenkt, sowie es gut tut den Menschen im Bremker Tal helfen zu dürfen.

Meine Idee zur Arbeit in Bremke und Göttingen ist es Patienten vom Säugling bis zum Alten über viele Jahre betreuen zu dürfen, die Kleinen schützen, die Größeren zu beraten, bei den Alten dafür zu sorgen, dass sie möglichst lange zu Hause im Bremker Tal wohnen können und sie auch zu Hause im Sterben begleiten - entsprechend der Vorgabe von Professor Dörner, dass jeder Mensch das Recht hat sein Lebensende zu Hause verbringen zu dürfen. Es ist mir wichtig alle Patienten mit allen Möglichkeiten konsequent zu behandeln, die mir medizinisch oder mit mit ergänzenden Methoden zur Verfügung stehen und auch die Patienten weiter zu leiten an spezialisierte Kolleginnen und Kollegen.

Die Kraft für diese Arbeit nehme ich aus dem Halt und der Freude meiner Familie und den positiven Rückkopplungen meiner Patienten und der Unterstützung durch meine sehr kompetenten Mitabreiterinnen.

Ich danke meinem wunderbaren Praxisteam für die kreative, fleissige und freundliche Arbeit

Wenn Dinge gut laufen sagen Sie es uns und wenn Dinge besser laufen könnten tun Sie dies bitte auch.

Mathias Lindstedt