Die Impfung sollte bei Reisen in Länder mit erhöhtem Hepatitis A-Vorkommen durchgeführt werden :

  • Südosteuropa,
  • Asien,
  • Afrika,
  • Mittel- und Südamerika

Bei bis zu 10 % aller Betroffenen mit einer manisfesten Hepatitis A kommt es  zu protrahierten Verläufen, bei jedem zehnten bis hundertstem Patienten entwickelt sich der Verlauf sogar fulminant und endet dann meist tödlich.

Eine Bestimmung von Hepatitis A-Antikörper vor der ersten Impfung sollte veranlasst werden, da in diesen Fällen häufig eine Immunität bestehen könnte und eine Hepatitis A-Impfung dann überflüssig wäre bei :

  • häufig Reisenden,
  • Personen die aus Ländern mit hohem Hepatiis A-Vorkommen stammen 
  • nach längeren Tropenaufenthalten
  • bei vor 1950 Geborenen

 

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.